Entstehungsgeschichte unseres Cafe's


Nach einem Brand vom 25.Oktober 1862 kaufte Bürgermeister Laurenz Langsteiner die Brandruine von Frau Anna Dorfwirth und baute mit der angrenzenden Brandstätte das Haus mit Bauteilen aus dem 16./17. Jahrhundert, mit Früh historischer Fassade wieder auf.

Am 15.11.1912 wurde von Herrn Emil Langsteiner ein Kaffeehaus, dass er zur Erinnerung an seine Teilnahme an der Schlacht bei Risan in Dalmatien „Cafe Risano“ nannte, eröffnet.

Aus dem Besitz von Ludwig und Friedl Langsteiner kauften wir 2006 das „Traditionscafe“.

Zur Erhaltung und vor allem zur Erinnerung an das Alte und Urige, nahmen wir nur geringe Bauliche Maßnahmen vor und führen seitdem im Sinne der Tradition ein gemütliches und einladendes Cafe. Einzig die Räumlichkeiten im Obergeschoss wurde zum Zweck der Übernachtungsmöglichkeiten neu ausgebaut.